Gute Materialien sind die Grundlage für eine langlebige Bienenbeute

Im Idealfall wachsen sie vor der eigenen Haustür, sind recycle- oder kompostierbar und giftfrei

 

About
Material

Wie die Biene es natürlicherweise bevorzugt sollte die Beute aus Holz sein, um die Klimatisierung durch das Volk nicht zu beeinträchtigen.

Für den Imker spielen Gewicht und Langlebigkeit der verwendeten Materialien eine große Rolle

Die Wahl des richtigen Materials und die sinnvolle Kombination der einzelnen Komponenten ist ausschlaggebend für die Haltbarkeit. Deshalb sind bei unserer Beute nur hochwertige Materialien verbaut:

Lärche

Heimischer Nadelbaum. Durch den hohen Harzgehalt ist Lärchenholz resistenter gegen Feuchtigkeit und Holzschädlinge als andere Hölzer. Allerdings ist das Holz relativ schwer.

Weymouthskiefer

Die im Vergleich zu Kiefer oder Lärche sehr leichte und offenporige Kiefern-Art ist ideal, um das Gewicht der Beute zu minimieren. Sie ist ebenfalls in europäischen Wäldern heimisch

Edelstahl

Rostfreier Edelstahl ist stabil, langlebig und säurefest und somit für den dauerhaften Einsatz bestens geeignet.

Leim

Verwendete Klebstoffe sind wasserfest und sogar für Kinderspielzeug zugelassen – also ohne Formaldehydzusätze & Lösungsmittel.

 

Kunststoffe

In manchen Fällen lässt sich die Verwendung von Kunststoffen nicht vermeiden. Wenn Kunststoffe zum Einsatz kommen, sollten diese hochwertig, langlebig und recyclebar sein.

Öl & wACHS

Zur Behandlung der Oberfläche werden natürliche Öle und/oder Bienenwachs verwendet, die weder die Umwelt noch die Biene gefährden.

← Vorherige